[<Home | Kanuverein]
Kanu -Vereinigung - Köpenick e. V.
Der Kanuverein:
Der KVK wurde am 18. Mai 1990 als Nachfolge der BSG "Fortschritt Lichtenberg" Sektion Kanu, die mindestens seit 1950 existierte, und in Anpassung an das bundesdeutsche Vereinsgesetz gegründet. Einer der aktivsten Sportfreunde, Horst Begall, ist beiden Vereinen schon über 50 Jahre treu!

Wasserwandern, das steht im Mittelpunkt unseres Kanuvereins. Mit dem Kajak paddeln wir vorrangig im Dahme und Spreebereich im Südosten von Berlin und Brandenburg. Da uns das aber nicht ausreicht, unternehmen auch wir Wochenendfahrten in andere Paddelreviere. Die letzten Ziele waren der Spreewald, die Gewässer um Bad - Saarow und am Hölzernen See bei Prieros. Zu einer Tradition hat sich die jährliche Einwochentour "Märkische Umfahrt" mit rund 180 Km über Dahme und Spree entwickelt. Außerhalb der "Paddelsaison" treffen wir uns zu Radtouren, zum Bowling, bei der Winterwanderung oder fahren gemeinsam zur Silvesterparty.

Unsere Mitglieder treffen sich regelmäßig an den Wochenenden im Bootshaus und unternehmen individuell Tages- oder Kurztouren. Auf dem Vereinsgelände gibt es beschränkte Möglichkeiten zur Übernachtung für die Mitglieder und ihre Gäste. Im KVK gibt es keinen Trainings- oder Wettkampfbetrieb. Darum ist unser Verein besonders familienfreundlich. Wir zählen die jährlich gepaddelten Kilometer. Der eine schafft bis zu 1600 Km für den anderen sind 300 Km das erreichbare (in Berlin und Umland sind die Gewässer fast stehend). Alles wird ins Fahrtenbuch eingetragen. Was zählt, ist der Spaß am Paddeln und beim Genießen der Natur.

Wenn Ihr neugierig geworden seid: könnt ihr auch als Nichtmitglied an Veranstaltungen des KVK teilnehmen. Eine Anmeldung vorher ist aber Voraussetzung. Genaueres findet ihr unter "Veranstaltungen"

Neue Mitglieder können wir zurzeit leider nicht aufnehmen. Erläuterungen dazu unter "Mitglied werden"